Diese Seite ist archiviert

Die Aktion ist leider abgelaufen. Die Inhalte der Seite sind nicht mehr gültig!

Zötler Bier – Allgäuer Bierspezialitäten

Im Herzen des südlichen Oberallgäus braut die traditionsreiche Familienbrauerei Zötler mit viel Liebe und handwerklichem Können besonders wohlschmeckende Biere. Sie sind wahre Botschafter der Allgäuer Braukunst.

Am Fuße der Allgäuer Alpen – in der Ferienregion Oberalpsee-Grünten – liegt der Ferienort Rettenberg. Hier hat die Familienbrauerei Zötler ihren Sitz. Das Unternehmen mit seinen rund 75 Beschäftigten wird heute von Niklas Zötler geführt, der es 2018 von seinem Vater übernahm und die lange Familientradition der Privatbrauerei fortsetzt. Für ihn und sein Team ist es eine Herzensangelegenheit, hochwertige Charakterbiere zu brauen, deren Qualität zu sichern und den Brauprozess stetig zu optimieren.

Beim Brauen setzt das Familienunternehmen aus dem Allgäu auf beste heimische Rohstoffe: Gerste und Weizen für die Malze kommen aus Bayern, der Hopfen aus den Anbaugebieten Tettnang und Hallertau. Insgesamt werden sieben verschiedene Hopfensorten verwendet. Auf den Einsatz von Hopfenextrakt wird verzichtet.

Ebenso wichtig wie erstklassige Rohstoffe ist für Zötler eine hochmoderne Brautechnik, die sich mit Erfahrung und altbewährter Handwerkskunst verbindet. Dazu gehört auch eine lange Reifung der Biere. „Hochwertige Lebens- und Genussmittel brauchen Zeit zum Reifen. Daher lagern unsere Biere nach der einwöchigen Hauptgärung je nach Biertyp zwischen drei und acht Wochen in unseren Reifetanks“, sagt Niklas Zötler. Während dieser Zeit entwickeln die Biere ihr volles Potenzial, und sogenannte Fuselalkohole können abgebaut werden.

Zötler Gold

Produktbild Gold

Während man in Oberbayern am meisten Helles und in Norddeutschland Pils trinkt, lieben die Allgäuer das sogenannte Exportbier. Goldgelb und glänzend, gekrönt von einem sehr feinporigen Schaum strahlt das Zötler Gold im Glas und in die Nase steigt der fein-würzige Duft des Malzes. Auch im Geschmack finden sich die feinen Malzaromen wieder, die durch eine dezente Bittere abgelöst werden. Ein Bier das Lebensfreude und Genuss schafft!

  • Bittere: 20 Bittereinheiten
  • Stammwürze: 12,5 %
  • Alkohol: 5,3 %
  • Trinktemperatur optimal: 7-9 °C

Zötler Bayerisch Hell

Produktbild Bayerisch Hell

Das Zötler Bayerisch Hell strahlt schon beim Einschenken in typischem Hellgelb und präsentiert einen weißen, feinporigen Schaum. In die Nase steigen die fein-süßlichen Malznoten. Vollmundig und dennoch schlank im Trunk durch den hohen Vergärungsgrad – mit ausgewogenem Hopfen- und Malzaroma.

  • Bittere: 19 Bittereinheiten
  • Stammwürze: 11,5 %
  • Alkohol: 4,9 %
  • Trinktemperatur optimal: 7-9 °C

Zötler 1447 Kellerbier

Produktbild 1447 Kellerbier

Das Zötler 1447 Kellerbier schimmert bernsteinfarben, mit feiner Hefetrübung und weißem Schaum. Die speziell für dieses Bier verwendete obergärige Ale-Hefe und die besondere Hopfung verleihen einen fruchtig-frischen Geruch und Geschmack. Abgerundet wird das 1447 Kellerbier durch seine Spritzigkeit. Ein Bier, das dem langjährigen Bestehen der Familien-Brauerei gewidmet ist.

  • Bittere: 25 Bittereinheiten
  • Stammwürze: 12,5 %
  • Alkohol: 4,9 %
  • Trinktemperatur optimal: 8-10 °C

Zötler Hefeweizen hell

Produktbild Hefeweizen Hell

Das helle Hefeweizen von Zötler präsentiert sich in frischer, strohgelber Farbe, mit feiner Hefetrübung und dichtem, feinporigem Schaum. Bevor Sie in den spritzigen Genuss des Antrunks kommen, steigt ihnen der reine, fruchtig-würzige Geruch in die Nase. Ein purer Genuss, auch dank der eigenen Reinzuchthefe der Brauerei Zötler.

  • Bittere: 11 Bittereinheiten
  • Stammwürze: 12,5 %
  • Alkohol: 5,2 %
  • Trinktemperatur optimal: 8-10 °C

Zötler Hefeweizen alkoholfrei

Produktbild Hefeweizen alkoholfrei

Es gibt wohl in Deutschland kein Getränk, dass man stärker mit sportlicher Betätigung verbindet, wie alkoholfreies Weizen - und das hat gute Gründe: Es besteht ausschließlich aus natürlichen Zutaten und enthält keinerlei Zusatzstoffe. Dank unserem Kälte-Kontakt-Verfahren bleiben alle wichtigen Inhaltsstoffe, wie Mineralstoffe und Vitamine erhalten. Dank seiner natürlichen Isotonie kann der Körper diese Stoffe schnell aufnehmen und durch regenerieren. Und am wichtigsten: es schmeckt einfach fantastisch und bietet Genuss nach der körperlichen Anstrengung.

  • Bittere: 11 Bittereinheiten
  • Stammwürze: 7,8 %
  • Alkohol: < 0,2 %
  • Trinktemperatur optimal: 8-10 °C

Weitere Informationen findest du hier.